logo st benedikt

Zusammen mit 30 Kindern haben wir am 07. September 2019 das Zeltlagerfeeling für einige Stunden zurückgeholt. 

Der Zeltlager-Revival-Tag hat in der Pfarrei-Jugend St. Getrud schon früher oft stattgefunden. Nach ein paar Jahren Pause haben sich dieses Jahr einige Teamer, die teilweise an den früheren Terminen noch als Kinder teilgenommen haben, diese für beendet erklärt. 

Direkt nach dem Zeltlager haben wir uns an die Arbeit gemacht, um diesen Termin wieder auferstehen zu lassen.

30 Kinder, die meisten davon zeltlagererprobt, aber auch einige neue Gesichter, durften wir am Samstag um 13.00 Uhr auf dem Grillplatz an der Ebersbacher Straße in Schweinheim begrüßen. Anfangs noch etwas regnerisch wechselte das Wetter schnell zu optimalen Bedingungen.

Wir starteten mit einigen Teamspielen, um die Stimmung zu lockern, bevor wir auch gleich zum ersten Geländespiel kamen. Beim beliebten „4-Kastell-Spiel“ geht es darum, dem gegnerischen Lager möglichst viele Wäscheklammern zu stibitzen, ohne selbst zu viele zu verlieren. Nach etwa 90 schweißtreibenden Minuten ging es zurück auf den Platz. Allerdings nicht, ohne so viel Holz, wie jeder nur tragen kann, für das Feuer am Abend mitzunehmen.

Die erste kleine Stärkung gab es in der darauffolgenden Pause bei Kuchen und Obst, alle langten kräftig zu.

Etwas entspannter ging es anschließen an die Workshops. Während in mehreren Gruppen verschiedene Spiele gespielt wurden, knüpften andere Bändchen, werkelten mit Speckstein oder malten am Tagesbanner.

Mittlerweile alle hungrig, ging es später ans verdiente Abendessen. Danach beschäftigten sich die Kinder noch eine Weile auf dem umliegenden Gelände, bis es dunkel genug war, das Lagerfeuer anzumachen.

In der „Offenen Lagerrunde“ wurden erneut verschiedene Angebote durchprobiert. Am Feuer sitzend Stockbrot machen und dabei Singen, „Werwolf“ spielen mit Knicklichtern als Lebenszeichen oder Wikingerschach im Fackelschein, auch mal im Wechsel.

Für die letzte Stunde versammelten wir uns dann aber natürlich auch noch zur klassischen Lagerrunde, wo alle zusammen ums Feuer sitzen und Lieder singen. Einige Eltern sind unsere Einladung gefolgt und haben sich zu uns gesellt, auch hier waren alte und neue Gesichter nebeneinander zu finden.

Abschließend können wir nur betonen, wie fantastisch dieser Tag gelaufen ist!

Wir bedanken uns bei allen Teamern, die bei Organisation und am Tag selbst geholfen haben, bei den Eltern, welche uns durch die Beiträge und Spenden unterstützen und natürlich bei den Kindern, die das Zeltlagerfeeling vom ersten Moment bis zur letzten Sekunde gelebt haben.

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder am 05. September 2020 und hoffen, unser Revival-Tag-Banner noch mit vielen weiteren Jahreszahlen füllen zu können!

Autor: Daniel Heßler

Hier finden Sie unsere Pfarreien

­